Bogenzentrum-Huy, Röderhof

3D Bogenparcours und Events

 

Sehenswertes/Aktivitäten in der Region rund um den Huy:


Kloster Huysburg

Das Kloster Huysburg ist ein Benediktinerkloster auf dem Huy, einem bewaldeten Höhenrücken nördlich des Harzes. Staatsrechtlich der Gemeinde Huy zugeordnet, gehört das Benediktinerkloster Huysburg kirchenrechtlich zum Bistum Magdeburg, ist darin jedoch exemt. Patronin ist Maria. Die Huysburg ist die erste Station des Jakobsweges im Harzgebiet und liegt auf dem Südweg der Straße der Romanik.


Benediktinerkloster Huysburg

38838 Huy OT Dingelstedt

Tel.: 039425 – 9610

E-Mail: mail@huysburg.de

Web: www.huysburg.de 


Daneilshöhle 

Die Daneilshöhle ist eine Naturhöhle, die in keinem Tourismusprospekt vorkommt und nur Einheimischen und Insidern bekannt ist.

Die Höhle erhielt ihren Namen nach der Sage über den Räuber Daneil, der in dieser Höhle sein Schlupfnest gehabt haben soll. Die Höhle selbst ist vor ca. 200.000 Jahren durch pleistozänes Gletscherschmelzwasser aus dem Sandstein gewaschen worden. Es handelt sich also um eine Erosionshöhle. Die Höhle weist Spuren vielfältiger menschlicher Aktivitäten auf und wurde offensichtlich in frühen Zeiten bewohnt. Die Höhle ist frei zugänglich.

https://www.google.de/maps/place/Daneilsh%C3%B6hle/@51.9606298,10.983242,1682m/data=!3m1!1e3!4m5!3m4!1s0x47a57626fd004499:0x20e0ceba66b217ab!8m2!3d51.9620386!4d10.987916


Halberstädter Dom/Domschatz, Liebfrauenkirche und die Altstadt 

Der Dom St. Stephanus und St. Sixtus in Halberstadt ist einer der wenigen großen Kirchenbauten des französischen Kathedralschemas in Deutschland. Er befindet sich inmitten eines Ensembles von romanischen, barocken, neogotischen und modernen Bauten am Rande des historischen Kerns der im nördlichen Harzvorland gelegenen, im Zweiten Weltkrieg stark zerstörten Stadt. 

Der Domschatz von Halberstadt zählt zweifelsfrei zu den bedeutendsten Kirchenschätzen Europas. Was die Bedeutung seiner Textilien betrifft, so kommt er gleich hinter den Schätzen des Vatikans.

Alle im Mittelalter vertretenen Kunstgattungen sind vertreten – Altarbilder, Skulpturen, Handschriften, Mobiliar, Reliquien, Geschirr und Schmuck aus Bronze, Silber und Gold sowie prunkvolle Gewänder und Teppiche – der Domschatz hat mit über 300 Einzelexponaten von allem etwas zu zeigen.

Die Liebfrauenkirche zu Halberstadt ist neben dem Dom und der Martinikirche eine der drei (ausschließlich evangelischen) Hauptkirchen Halberstadts. Sie ist die einzige erhaltene viertürmige Basilika aus der Zeit der Romanik in Mittel- und Norddeutschland und eine der Sehenswürdigkeiten der Straße der Romanik. 

Steigt man die Stufen der altehrwürdigen Peterstreppe hinab, gelangt man direkt in die Altstadt von Halberstadt. Hier erwarten den Besucher in kopfsteingepflasterten Straßen liebevoll restaurierte Fachwerkhäuser. Die ältesten Gebäude stammen aus der Zeit um 1500. Häuser mit unterschiedlichsten Verzierungen aus den Stilepochen Gotik, Barock und Renaissance laden zum Staunen und Bewundern ein. 


Dom zu Halberstadt

Domplatz 16a

38820 Halberstadt 


Kletterwald Blankenburg

Der Kletterwald in Blankenburg (Harz) ist ideal zur Gestaltung der Freizeit. Besonders die ruhige Lage im Heidelberg nahe der Teufelsmauer, abseits von Straßen und Lärm, bietet ein wunderschönes Naturerlebnis. Der Kletterparcours führt über wackelige Brücken, entlang von Hangelseilen und an die Kletterwand. Besonders viel Spaß macht die Fahrt mit der 130-m-Seilbahn.Viele verschiedene Elemente sorgen ganz sicher für den richtigen Adrenalinspiegel und ein unvergessliches Erlebnis.  

Ob Familie, Freunde, Verein, Schulklasse oder Firma..., dem Spaß sind keine Grenzen gesetzt. Für Gruppen bietet das Team vom Blankenburger Kletterwald Teamtraining und Erlebnispädagogik an.


Kletterwald Blankenburg (Harz)

Heidelberg

38889 Blankenburg (Harz) 

Telefon: 0176 38388172

info@kletterwald-blankenburg.de

www.kletterwald-blankenburg.de 


Quellen:

Wikipedia, halberstadt.de, blankenburg.de